Herzlich Willkommen

Jahresmotto 2021/22:    Freundschaft & Engagement

Nicht so alt wie die Römer und keinesfalls "verstaubt" ist unser 1998 gegründeter Rotary Club Augst Raurica. Seit dem Start ist unser Frauenanteil leicht geschrumpft, jedoch sind von den 54 Mitgliedern noch immer 19 Damen dabei. Lebhaft und unkompliziert sind unsere gemütlichen Lunches jeweils am Dienstag ab 12 Uhr im Restaurant Adler in Kaiseraugst. Wir freuen uns, wenn Sie an unserem attraktiven und aktiven Clubleben teilnehmen - herzlich Willkommen.


Gesamtheitliches Dorfprojekt "Pere" in Jumla Nepal (2019-2024)
Der Rotary Club Augst-Raurica hat in seiner Förderstrategie für die Jahre 2019 - 23 festgehalten, dass das in der Nepalesischen Bergregion liegende Dorf Pere im Bezirk Jumla ganzheitlich und nachhaltig wirksam gefördert werden soll. Google-Earth-Link: Pere

Weiterführende Informationen zum Global Grant können unter Club-Leben (Projekte) oder direkt mit dem Link https://tinyurl.com/pere-nepal eingesehen werden

Newsletter Projekt Pere - Dezember 2021

Freundschaftstreffen RC Uri beim RC Augst-Raurica, 07.05.22

Nachdem wir letzen November den RC Uri in Erstfeld treffen und ein interessantes Programm geniessen konnten, war am 07.05.22 nun die Reihe an uns! Rund 40 Rotarier*innen und Begleiter*innen trafen sich am Morgen im Museum der Römerstadt Augst Raurica. Nach Kaffee und Gipfel und einer witzigen Begrüssungsrede unseres Präsidenten Dieter haben wir in drei Gruppen das Museum besucht und in Workshops gelernt, Mosaike zu kleben und Lavendelsalbe herzustellen.

Fürs Mittagessen ging's zu Fuss zum Klublokal, dem Landgasthof Adler. Hier hat uns Rolf, der Präsident der Urner, in einer kurzen nicht minder lustigen Ansprache die Vorspeise verraten: Wir erhielten Zander, dessen Zucht wir im Herbst in Erstfeld besichtigt haben. Dieser war wirklich vorzüglich - und wir haben den Urner Freunden herzlich gedankt!

Anschliessend ging es zum Rhein, wo wir mit dem Rhystärn durch die Schleuse Augst zum Kraftwerk Birsfelden fuhren. Dort stiegen wir "ausser Programm" in der Schleuse vom Schiff und durften unter Führung der Werksdirektion (Rotarier Sascha) das Kraftwerk besichtigen.

Zurück in Kaiseraugst haben wir bei Apero und Schaumküssen den Tag ausklingen lassen.

Wir warten aufs Schiff

Begrüssung

Mosaik

Mosaik

Mosaik

Selbst das Rotary Rad in Mosaik

Lavendel Salbe

Lavendel Salbe

Schiff nach Birsfelden

Kraftwerk Birsfelden

Abschieds Apero

Philippe Gerber - Radiomoderator

Philippe hat uns in einer herzlichen Art seinen Alltag näher gebracht und gezeigt, dass er nicht nur Radio für sondern vor allem mit den HörerInnen macht!
So war es nur konsequent, dass wir ihm zum Abschied nicht nur das Gastgeschenk überreichten. sondern es mit einem rotarischen "ABC-SRF3" Spiel verbanden! Damit hatte er nicht gerechnet! Aber 14 Punkte hat er locker geschafft und wurde auch mit einem Gewinner-Zertifikat beehrt!
Hier das YouTube Video zum Schmunzeln!

Ski- / Snowboard Weekend 2022

18 Ski- und Snowboard-Begeisterte sind dem Ruf unseres Cheftrainers Flavio Casanova zum Ski-Weekend am 14. – 16. Januar 2022 nach Zermatt gefolgt. Der Cheftrainer reiste schon einige Tage früher an, um alles für uns vorzubereiten. Einige weitere Teilnehmer/innen trafen ebenfalls etwas früher ein, um noch etwas an ihrem Formstand zu feilen, bevor es am Freitagvormittag offiziell losging. Wie nicht anders zu erwarten war, erfolgte der Startschuss direkt ab 3880 M.ü.M. vom (kleinen) Matterhorn aus, was teilweise den Einsatz von Gly-Coramin erforderte.

Cheftrainer und sein StV

Die Datumswahl erwies sich als absoluter Glücksgriff. 3 Tage Sonne, super Ausblick auf das atemberaubende Panorama, angenehme Temperaturen und perfekte Pisten. Vor allem die Italiener haben keine Mühe gescheut, um uns auf ihrer Seite attraktive Abfahrten zu bieten. Bremsen konnten uns schlussendlich nur die Betriebszeiten der Bahnen, die das Ausklingen der Tage auf Sunnegga verhinderten

Mittagessen in Valtournanche

bei Sonnenschein und guter Stimmung

oder oberhalb Cervinia

im Chalet Etoile

Am Freitagabend war ein Treffen mit einer Delegation des RC Muttenz- Wartenberg vorgesehen. Dieses fand in einem heimeligen Restaurant Ried am Rande der Piste statt. Unterschiedliche Ankunftszeiten führten für Einige zu einem sehr erstreckten Apero und aufgestautem Appetit auf das folgende Fondue. (Dazu wurde reichlich Heida ausgeschenkt.) Als Kontrast dazu genossen wir am Samstagabend vorzügliche Grilladen in etwas gediegenerer Atmosphäre im Le Gitan.

Fondue und ...

... Heida!

Nach vielen Jahren gab unser erfolgreicher Cheftrainer Flavio am Samstagabend seinen Rücktritt bekannt, natürlich nicht ohne uns seinen Nachfolger Kay präsentieren zu können. Lieber Flavio, vielen, vielen herzlichen Dank für die vielen tollen Skitage und -weekends. Es hat immer alles bestens geklappt, und durch Deine sympathische und humorvolle Art hast Du immer eine gute, positive Stimmung verbreitet.

Unserem Cheftrainer Flavio

einen herzlichen Dank!

Umzug vom Restaurant Liebrüti zurück in unseren Landgasthof Adler

Unsere Rotary Tafel findet ein neues (altes) Zuhause!

Im 2015 ist unser Stammlokal, der Landgasthof Adler in Kaiseraugst, in dem wir seit der Gründung unseres Clubs heimisch geworden sind, leider geschlossen worden - der letzte Pächter hatte seinen Konkurs angemeldet.

In der Folge mussten wir uns nach einer Alternative umschauen und wurden von Toni Brüderli und Barbara Nebiker im Restaurant Liebrüti sehr herzlich aufgenommen.

Aber auch diese Bleibe war von beschränkter Dauer: Ein Erweiterungsbau der Siedlung wurde beschlossen, und Brüderli hat diesen Betrieb schliessen müssen.

In der Zwischenzeit hatte aber die Gemeinde Kaiseraugst den Landgasthof gekauft und schön renoviert. Und das Beste: Toni und Barbara haben den Betrieb übernommen, und so sind wir mit den alten Gastgebern wieder in der neuen (alten) Gaststätte "zu Hause"!

In einer gemeinsamen Aktion haben Dieter und Markus die gut 6 kg schwere Tafel am neuen Ort aufgeklebt. Der Eingang unseres Restaurants Adler erstrahlt in neuem Glanz!

Klebestreifen sind aufgetragen - nun hopp: an die Wand!

Zuerst noch mit Stütze, ...

... und dann ohne - sieht nicht schlecht aus, oder?

Aktionen aus früheren Zeiten, an die wir uns gerne erinnern

Tschernobyl-Kinder in unserem Sommer-Lager 2016

Cheque an Minex

Skitag 2015 in Zermatt

Hands-on-Projekt Feldschürli in BL

römische Düfte selbst gemixt

Spass im Kinderlager 2015

Checques-Übergabe nach getaner Arbeit

Feld-Studie in Augusta-Raurica

Zu weitere Informationen und Bilder geht es --> hier